#3ddrucker

„Was genau ist eigentlich ein 3D-Drucker?“

Ein 3D-Drucker kann mithilfe von diversen Materialien dreidimensionale Modelle, die mit Hilfe eines Computerprogramms virtuell erstellt wurden, drucken.

Es gibt viele verschiedene Arten von 3D-Druckern, die sich jeweils einer unterschiedlichen Art der Herstellung von Modellen bedienen. So gibt es 3D-Drucker, wie den Felix 2.0, die in Drahtform verarbeitete Materialien wie Silber, Kupfer, Kunststoff (PLA), Epoxidharz, Holzfilment, Sandstein und Nudelteig als Druckmaterial nutzen. Der Drucker setzt sich aus einem 3-achsigen Schienensystem, einer beheizten Druckplatte und einem beheizten Extruder (Druckkopf) zusammen. Extruder und Druckplatte werden per Computersteuerung auf die benötigte Temperatur gebracht. Die Temperatur ist vom Material abhängig. Das Material wird schichtweise von unten nach oben hin aufgetragen. Das Druckprogramm errechnet für das gewünschte 3D-Modell einen virtuellen Pfad. Dieser wird anschließend von dem Extruder abgefahren, während das Material ausgegeben wird. So wird das Modell Stück für Stück aufgebaut.

„Was genau kann eigentlich unser 3D-Drucker?“

Unser 3D-Drucker ist ein 3d printer Felix 2.0 von der Firma FELIXprinters.

Er kann mit Kunststoffschweißdraht, Arnitel (gummiartiges Filament) und ABS-Kunststoff (Acrylnitril-Butadien-Styrol) drucken.

Die Felix 2.0 3D-Drucker Generation kann nur einfarbig drucken.